Bildbeschreibung

Ich habe mit den Studenten eine Bildbeschreibung geübt. Dazu habe ich mit Ihnen zuerst eine Bildbeschreibung einer deutschen Schülerin gelesen und besprochen. Dann habe ich ihnen mit dem Projektor einige Bilder von deutschen Malern gezeigt („Der arme Poet“ von Spitzweg, ein „Selbstporträt“ von Dürer, „Katze und Vogel“ von Klee und „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich). Sie durften sich ein Bild aussuchen, um es zu beschreiben. Fast alle haben sich für das Bild von C.D. Friedrich entschieden, vielleicht weil sie das Bild schon kannten. Es waren viele schöne Texte dabei. Hier ist ein Beispiel, von einem meiner Studenten.

Eine Bildbeschreibung: „Der Wanderer über dem Nebelmeer“

Auf dem Bild steht ein Mann auf Felsen, die innerhalb eines Nebelmeers sind.

Der Mann ist in der Mitte des Bildes, im Vordergrund: er ist aufrecht, und wir sehen seinen Rücken. Er ist leicht nach rechts lehnend, und er ruht seine rechte Hand auf einen schmalen dunklen Stock aus. Er trägt einen dunklen Mantel, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe, aber seine Haare sind rötlich-braun.

Im Gegensatz zu dem Mann im Vordergrund ist der Hintergrund hell und unstetig. Es gibt ein Nebelmeer, dessen Farben wir beschreiben könnten, als ob sie zwischen Weiß und Gelb seien. Während normalerweise der Nebel weich und stetig ist, ist diese Menge aus Nebel ähnlich einem Sturm. Eigentlich scheint der Nebel ein Sturm, der die Farben des Nebels hat. Wir sehen ein gefährliches Meer, und die in dem Nebelmeer stehenden Spitzen der Berge scheinen noch gefährlicher.

Wir dürfen uns vorstellen, dass der Mann das Nebelmeer beobachtet, aber sein Gesicht und seine Augen können wir nicht sehen. Wir dürfen auch glauben, dass seine Gedanken tief und ehrlich sind: die gesamte Stimmung des Bildes schlägt eine tiefe Reflexion vor. Es scheint mir, dass dieses Nebelmeer in gewisser Weise ein Lebensmeer ist, oder vielleicht das Meer der Philosophie.

Stefano

Advertisements
Veröffentlicht unter Studierende, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

der Neid, neidisch

Eine neue Vokabelliste mit Nomen und Adjektiven findet ihr bei Quizlet. Ihr seht oder hört Adjektive und sollt die passenden Nomen mit Artikel dazu finden.

Wer die Übung langsam machen möchte hier entlang.

Wer die Übung hören möchte hier entlang.

Wer die Übung schnell machen möchte hier entlang.

Viel Spaß dabei.

Veröffentlicht unter Wortschatz | Kommentar hinterlassen

Fasching oder Karneval?

Die Rheinländer feiern Karneval. In München sagen wir Fasching. Wer mehr über den Münchner Fasching und den berühmten Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt erfahren möchte, der kann sich diese Seite einmal anschauen. Dort gibt es viele Fotos und Filme.

Und hier sind noch ein paar originelle selbstgemachte Kostüme von der Straße und zuletzt noch ein Video über den Rosenmontagsumzug, den Höhepunkt des Kölner Karnevals.

Viel Spaß

Veröffentlicht unter Landeskunde, Lesen, Video | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„um … zu“

Heute geht es um das Thema Finalsätze. Wer nicht mehr genau weiß, was ein Finalsatz ist, der kann das hier nachlesen.

Schaut euch zuerst das kurze Video Die große Frage? von der Sendung mit der Maus an. Dort hat ein ein kleines Kind eine große Frage, auf die es viele verschiedene Antworten bekommt.

Schermata 2013-01-31 alle 10.38.19

Habt ihr alles verstanden? Dann macht doch bitte diese Quizlet-Übung zu dem Video.

Viel Spaß dabei.

 

Veröffentlicht unter Grammatik, Uncategorized, Video, Wortschatz | Kommentar hinterlassen

Besuch bei „Angenehm Deutsch“

In einer kleinen Serie, die „Besuch bei …“ heißt, möchte ich euch andere Blogs vorstellen, die sich mit der deutschen Sprache beschäftigen.

Heute besuchen wir Angenehm Deutsch. Das ist ein Blog für alle, die Deutsch lernen und lehren. Dort findet ihr viele schöne Übungen wie diese zum Thema „als“ oder „wie“. Besonders gern schmökere ich in den Rubriken 10 Dinge über … und 100 Wörter. Dort erfährt man viel Interessantes und Kurioses zu ganz verschiedenen Themen aus und über Deutschland.

Veröffentlicht unter Blogs, Landeskunde, Lesen | Kommentar hinterlassen

Italienische Filme auf Deutsch

Ich habe bei Quizlet eine Übung zu Filmtiteln gemacht. Schaut doch mal vorbei und versucht, ob ihr die Filmtitel auf Deutsch verstehen und schreiben könnt. Die Übung ist schnell gemacht, weil es nur 15 Filmtitel sind.

Viel Spaß mit dieser Übung

Veröffentlicht unter Audio, Übersetzen, Wortschatz | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Immer wieder werde ich von Studierenden gefragt, wo sie einfache Lese- und Hörtexte finden können. Hier gibt es jetzt eine Seite mit leichten Nachrichten. Ihr könnt die Nachrichten lesen und hören. Das ist eine gute Methode, um das Hörverständnis zu üben. Hier ein paar Vorschläge, wie ihr mit den Texten arbeiten könnt.

1. Ihr könnt euch das Audio anhören und dabei Verben oder Substantive aus dem Text notieren.

2. Ihr könnt den Text in eine Textverarbeitung kopieren und jedes 5. oder 6. Wort löschen. Ein paar Tage später hört ihr euch den Text an und versucht die Lücken auszufüllen.

3. Ihr hört euch einen Satz/Satzteil an, drückt auf Pause und versucht den Satz aufzuschreiben. Dann vergleicht ihr eure Version mit dem Originaltext.

Schermata 2013-01-21 alle 09.23.55

Als Beispiel habe ich diesen Bankraub gewählt, weil ich beim Lesen richtiges Kopfkino erlebt habe. (= ich habe alles, was beschrieben wird, wie einen Film gesehen). Und der fahrbare Geldautomat vor der Bank gefällt mir sehr gut.

Link | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen