Bildbeschreibung

Ich habe mit den Studenten eine Bildbeschreibung geübt. Dazu habe ich mit Ihnen zuerst eine Bildbeschreibung einer deutschen Schülerin gelesen und besprochen. Dann habe ich ihnen mit dem Projektor einige Bilder von deutschen Malern gezeigt („Der arme Poet“ von Spitzweg, ein „Selbstporträt“ von Dürer, „Katze und Vogel“ von Klee und „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich). Sie durften sich ein Bild aussuchen, um es zu beschreiben. Fast alle haben sich für das Bild von C.D. Friedrich entschieden, vielleicht weil sie das Bild schon kannten. Es waren viele schöne Texte dabei. Hier ist ein Beispiel, von einem meiner Studenten.

Eine Bildbeschreibung: „Der Wanderer über dem Nebelmeer“

Auf dem Bild steht ein Mann auf Felsen, die innerhalb eines Nebelmeers sind.

Der Mann ist in der Mitte des Bildes, im Vordergrund: er ist aufrecht, und wir sehen seinen Rücken. Er ist leicht nach rechts lehnend, und er ruht seine rechte Hand auf einen schmalen dunklen Stock aus. Er trägt einen dunklen Mantel, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe, aber seine Haare sind rötlich-braun.

Im Gegensatz zu dem Mann im Vordergrund ist der Hintergrund hell und unstetig. Es gibt ein Nebelmeer, dessen Farben wir beschreiben könnten, als ob sie zwischen Weiß und Gelb seien. Während normalerweise der Nebel weich und stetig ist, ist diese Menge aus Nebel ähnlich einem Sturm. Eigentlich scheint der Nebel ein Sturm, der die Farben des Nebels hat. Wir sehen ein gefährliches Meer, und die in dem Nebelmeer stehenden Spitzen der Berge scheinen noch gefährlicher.

Wir dürfen uns vorstellen, dass der Mann das Nebelmeer beobachtet, aber sein Gesicht und seine Augen können wir nicht sehen. Wir dürfen auch glauben, dass seine Gedanken tief und ehrlich sind: die gesamte Stimmung des Bildes schlägt eine tiefe Reflexion vor. Es scheint mir, dass dieses Nebelmeer in gewisser Weise ein Lebensmeer ist, oder vielleicht das Meer der Philosophie.

Stefano

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Studierende, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s